Zuletzt aktualisiert am Samstag, 12. Dezember 2020 um 20:11 Uhr.

Grærup Fiskesø – Forellensee bei Oksbøl

Der Grærup Fiskesø liegt nur etwa 100 Meter vom Campingplatz entfernt. Der See hat eine Wasserfläche von 61.000 m² und eine Uferlänge von ca. 2 Kilometern. Der See ist sehr abwechslungsreich. Es gibt größere Flachwasserzonen mit Schilfgürtel, Bereiche mit dichtem Baumbestand am Ufer, Sandstrand und lange freie Uferabschnitte.

Um im Grærup Angelsee zu angeln, muss man eine Angelkarte der Sportsfiskerforeningen for Oksbøl og Omegn erwerben. Mit dieser Angelkarte darf man dann auch im Præstesø bei Oksbøl angeln, wenn man über einen gültigen dänischen Fischereischein (Fisketegnet) verfügt. Mehr über das Fisketegnet hier.

Art : Angelsee
Anzahl Seen : 1
Wasserfläche in m² : 61.000 m²
Fischarten : Aal, Hecht, Barsch, Regenbogenforelle
Öffnungszeiten : November bis März 8:00 - 17:00 Uhr, April bis Oktober 6:00 - 22:00 Uhr
Telefon : 0045 7527 1800

Preis pro Angel

Stand: 2020

Tageskarte 100,- DKK
Wochenkarte 600,- DKK
Jahreskarte Senioren 1500,- DKK

Die Angelkarte kann an folgenden Orten gekauft werden:

Oksbøl Turistinformation

Blåvand Turistbureau

Henne Turistinformation

Eigenschaften
Reviews
3.3
Total Score 1 REVIEW
Gesamteindruck: Fischbesatz: Service: Sauberkeit der Anlage: Zustand der Anlage: Preis / Leistung:
Leave a review
Gesamteindruck: Fischbesatz: Service: Sauberkeit der Anlage: Zustand der Anlage: Preis / Leistung:
  • Walter says:

    Völlig inaktzeptabel! Der Teich wird nicht mehr bewirtschaftet. Wenn man Glück hat 1 Forelle in der Woche.

  • Markus says:

    Sehr schöner tiefer See mit wenigen Forellen. Meist hat man reichlich Platz. Zeitweise ist viel Kraut im Uferbereich, daher sollte man nur Schnüre 0,25 aufwärts fischen. Auch wenn man sich an die Regeln auf der Angelkarte hält, wird man von diversen „Kontrolleuren“ zurechtgewiesen, wie man z.B. seine Ersatzangeln hinzustellen hat. Die dürfen nicht auf Rutenständern Richtung Wasser abgelegt sein. Ebenso werden Regeln des Parkens nach eigenem Ermessen ausgeweitet. Wer sich an alle Regeln auf der Angelkarte hält und ebenso die dort gültigen Parkregeln befolgt, wird trotzdem mit mündlich ausgesprochenen „Eigenen Regeln“ überzogen. Es herrscht keine Urlaubstimmung, sondern ein Gefühl des Neides und des Beäugens. Das liegt vermutlich an dem knappen Gut „Forelle“. Insbesondere wenn man mal einen Fisch gefangen hat. Dann wird man schonmal darauf hingewiesen wieviele man noch fangen darf. Den Tagessatz von 3 Forellen zu fangen ist scheinbar selten möglich.

  • Peter Pavel says:

    Schöner See um Forellen und Hechte zu Angeln.
    Besonders um sich mit der Materie Forellenangeln auseinander zu setzen und zum Probieren. Den anders wie bei anderen Forellenseen in Dänemark zahlt man hier 100 Kronen für eine Tageskarte und nicht für eine gewisse Zeit. Allerdings darf man nur 3 Forellen pro Angelkarte dem Gewässer entnehmen. Das Ufer ist Sandig und zu 2/3 perfekt zu befischen. Angelkarten können in umliegende Geschäfte, Tankstellen und Campingplätze erworben werden. Am See direkt ist ein Schild wo man die Tageskarten/Wochenkarten erwerben kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Related Listings